Marc Poplawski

Ein text voller Leid

Und wieder sitz ich hier,
und denke mir,
wie dunkel meine Seele ist,
und was denn passiert ist.

Ein fünktchen Hoffnung hab ich noch,
und doch,
habe ich so viel verloren,
große Liebe, Freunde, zu viel geschworen.

Mein Herz weint und schreit,
Die erinnerung an Liebe ist fern, ach so weit,
vor über 10 Jahren ging es Berg ab,
die abwärtspirale, die niemand kappt.

Ich leide so sehr,
jeden Tag ein bisschen mehr,
und jeden Abend denke ich zurück,
an die Zeit voller Glück.

Ich weine und mach mich krumm,
bin zu spät, die Zeit ist um,
war 9jahre gefangen,
euer Leben ist weiter gegangen.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marc Poplawski).
Der Beitrag wurde von Marc Poplawski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen von Jürgen Wagner



10 Kraftplätze (Bach, Berg, Baum, Brunnen, See, Wald, Höhle, Sumpf, Hügel und sakraler Ort) mit 12 Märchen erzählt und ausgelegt

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marc Poplawski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Du und Ich von Marc Poplawski (Gefühle)
DIE WUNDE von Renate Tank (Trauer & Verzweiflung)
Die Wassermaus - Babyschwimmen bei Mama auf dem Arm von Margit Farwig (Lebensfreude)