Uwe Seltmann

Noch läuten die Glocken

Noch läuten die Glocken in Deutschland.

Jahrhunderte erscholl schon ihr Klang.

Sie sind ein Zeichen des Sieges,

den Jesus am Kreuz einst errang.
 

Doch was ist in wenigen Jahren, wenn der Frieden im Land ist zerstört?

Die Regierung will das Volk nicht bewahren, dem die Macht auf der Straße gehört.

Das Volk muss sich heute entscheiden für Freiheit und innere Kraft.

Sonst gehört es bald zur Geschichte und wurde einfach abgeschafft.

 

Wenn wir uns heute nicht wehren, droht Terror, Krieg und Gefahr.

Wir werden den Frieden verlieren, der uns so wichtig doch war.

Drum steh auf, deutsches Volk und erwache aus Trägheit und Kraftlosigkeit.

Lass dein Herz ganz neu entflammen für Freiheit und Gerechtigkeit.

 

Noch läuten die Glocken in Görlitz. Noch läuten die Glocken am Rhein.

Sie klingen durchs Land der Deutschen. Wie lange wird es so sein?

Ein Land, das in sich zerstritten. Den Fremden ein Hohn und ein Spott.

Wird dieses Volk überleben? Oder ist es bald schon tot?

 

Wenn wir uns heute nicht wehren, droht Chaos, Gewalt und Gefahr.

Wir werden die Freiheit verlieren, welche uns so wichtig doch war.

Drum steh auf deutsches Volk und erwache aus der Lügen verlorenen Traum.

Gib der Macht der fremden Tyrannen in Deutschland keinen weiteren Raum.


Noch 
läuten die Glocken und jubeln. Der Sieg am Kreuz ist vollbracht.

Sie bleiben ein Zeichen des Glaubens. Auch wenn es um uns wird Nacht.

Doch wenn die Kirchen einst brennen, gedenkt der Glocken Klang.

Sie waren der Klang der Heimat bis zu Deutschlands Untergang.

 

Uwe Seltmann

Dezember 2015 + März 2017

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Uwe Seltmann).
Der Beitrag wurde von Uwe Seltmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der kleine Kobold Mallefitz von Sabine Kwyas



Nach hundert Jahren unbeschwerter Kindheit bekommt der kleine Kobold Mallefitz von seiner Mutter seine zukünftige Lebensaufgabe erklärt. Da Kobold en Menschen als Schutzengel dienen, bekommt auch Mallefitz einen kleinen Schützling zugewiesen, den er vor den alltäglichen Gefahren bewahren soll. Es ist das kleine Mädchen Lea, dass Mallefitz mit ihrer Ungestümheit und ihrem Temperament ganz schön auf Trab hält. Doch da der fleißige Kobold sich vorgenommen hat, der beste Schutzengel der Welt zu werden, läßt er Lea niemals aus seinen wachsamen Augen und verhindert somit oftmals die kleinen Unglücke des Lebens. Bis zu dem Zeitpunkt als sein Schützling schwer krank wird und sich ihm überstarke Gegner in den Weg stellen, da beginnt für Mallefitz ein Kampf auf Leben und Tod.
Wird es ihm jetzt immer noch gelingen der beste Schutzengel auf der Welt zu werden und seine liebgewonne Lea vor dem schlimmsten Unheil ihres Lebens zu bewahren.?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Uwe Seltmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Erntedank von Uwe Seltmann (Glauben)
Die Drei im Ruderboot von Robert Nyffenegger (Politik)
Die schlechte Welt von Ingrid Drewing (Humor - Zum Schmunzeln)