Brigitte Waldner

Die demokratische Wahl...


... ist gut gemeint, aber ein Volksverschaukeln:
Die Bürger übernehmen die Verantwortung
für Entscheidungen der gewählten Gruppe.
Die Mehrheiten regieren über die Minderheiten.

Die Arbeiter wählen die Sozialen,
die Unternehmer und Beamten Christliche,
die Freiberuflichen und Polizei Liberale,
Die Splitterparteien sind Vorigen zuzordnen:

Die Umweltfreundlichen zu den Sozialen,
die Schulfreundlichen zu den Christlichen,
der restliche Rest zu den Liberalen.

Es gibt drei demokratische Richtungen,
Vertreter sind Soziale, Christliche, Liberale,
für jeden Wähler ist eine zutreffend.

Wofür brauchen wir teure Wahlwerbungen,
wo sie das Blaue vom Himmel versprechen?
Gewählte tun hinterher alles anders,
man wird überrascht, womit keiner rechnet.

Regierungen werden umgeworfen,
wenn sie sich wo nicht einig werden,
für Neuwahlen wird Geld verschwendet,
dann koalieren dieselben wieder,

die sich vorher Misstrauen aussprachen.
Es mangelt an Gymnasien für Kinder,
es mangelt an Universitäten für alle,
die eine Reifeprüfung vorlegen können.

Es mangelt am Gesundheitswesen,
nicht alle werden gleich gut behandelt.
Das Geld wäre nötiger da investiert,
anstatt es für sinnlose Werbung zu nehmen.

Die Fernsehduelle langen den Bürgern,
Entscheidungen treffen zu können,
sie müssen nicht überall hinfahren,
Versprechungen zu verbreiten,

die hinterher nicht gehalten werden;
es sind nur leere Versprechen, Märchen,
die sie niemals umsetzen werden,
zu Lasten Gesundheit und Bildung.

© Brigitte Waldner

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Prügelstrafe, Kindererziehung - Erlebnisse - Gedichte und Kurzgeschichten von Ernst Dr. Woll



Erlebnisse über körperliche Züchtigung von Kindern in Elternhaus und Schule werden dargestellt. Damit in Verbindung gebracht werden einige Erziehungsmethoden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Herz schrieb ein Lied von Brigitte Waldner (Gedanken)
er fühlt sich als Supermann von Wally Schmidt (Politik)
Unsrem Franz von Heino Suess (Geburtstag)