Wally Schmidt

Das Kriegspüppchen

Das Kriegspüppchen

 

Ich wollt' ein Püppchen g'rad verschenken,

da musst' ich an ein Püppchen denken,

als ich klein war, und die Mutter jung,

da kam mir plötzlich die Erinnerung.

 

Der Frieden war noch nicht in Sicht,

Püppchen kaufen konnt' man nicht.

Mutter hatte immer so viele Ideen,

sie musste mir ein Püppchen nähen.

Sie kramte ein paar Reste raus

und nähte dann ein Püppchen draus.

Ausgestopft mit etwas Watte,

die sie gerade noch so hatte.

Ein alter Strumpf, den sie noch fand,

wurde für's Gesicht verwandt.

Ein paar Fäden Wolle, blond und schön,

konnte später ich als Haare seh'n.

Das Gesicht, es wurde dann bemalt,

und ich ,das Kind, hab' dann gestrahlt.

Wir Kinder waren schnell zufrieden.

Endlich kam dann auch der Frieden.

 

Im Überfluss gibt's heut' die Sachen,

man geht kaufen und die Kinder lachen.

Wir hoffen, dass wird auch so bleiben,

und Idioten nicht zum Krieg mehr treiben.

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Firio Maonara - Rezepte Von Den Kochfeuern Der Elben - Salate von e-Stories.de



Das Ergebnis des ersten Literaturwettbewerbs von e-Stories.de und World of Fantasy. Tolle Salatrezepte gewürzt mit unterhaltsamen Fantasy-Stories

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was ist los mit Frankreichs Frauen von Wally Schmidt (Nachdenkliches)
BLAUER ZWEIGELT von Christine Wolny (Erinnerungen)
Nächtliche Gassen von Christiane Mielck-Retzdorff (Gedanken)