Robert Nyffenegger

Seelenwanderung

Da Jeder eine Seele hat, so glauben es die Christen,
Und jeder Mensch doch sterblich ist, nicht aber seine Seele,
So wird die Seel mal heimatlos, muss solo selig fristen.
Damit sowas doch nicht passiert, wenn ich mich davonstehle,
 
Wurd ein Gespräch mit ihr geführt: das für und auch zuwider.
Die Seele war sehr int’ressiert, war sie ja noch jungfräulich.
Sie machte Vorschläg` noch und noch, sie waren mir zu bieder.
Was will sie nochmals in den Mensch, das ist doch unerfreulich.
 
Ein Tier. das schien mir angebracht, die Frag war welche Rasse.
Wir haben Nächte diskutiert, die Tiere abgehandelt.
Von Filzlaus bis zum Känguru, war schwierig, dass es passe.
Die Seele war begeistert zwar und schien mir wie verwandelt.
 
Es sollt was Neues, Bessres sein und trotzdem auch noch würdig.
Damit der Umzug leichter wird und ohne grosses Schaffen,
-Von all den Viechern die man sah, war vieles ebenbürtig-
So kam man ohne ein Gezänk am Schluss dann auf den Affen.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Visionen. - An den Ufern der Unendlichkeit - von Tilman Frank (+)



manchmal
exotische / erotische
Geschichten


Eine faszinierende Sammlung von Kurzgeschichten, die zwischen 1987 und 1994 entstanden sind, hat Tilman Fank im Laufe des letzten Jahres überarbeitet und zusammengestellt und nun in seinem Buch "Visionen" veröffentlicht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mann trägt Dutt von Robert Nyffenegger (Satire)
Das Hörgerät von Robert Nyffenegger (Satire)
Unter Buchen von Franz Bischoff (Klartext)