Adalbert Nagele

Wenn die Schwalben südwärts ziehen

Wenn Schwalben gegen Süden ziehn,
heißt's für uns wieder, warm anzieh'n;
mit kurzen Hosen ist's vorbei,
verstauen sie bis nächsten Mai.

Für Gartenarbeit ist es Zeit,
der erste Schnee ist nicht mehr weit;
die Heizung g'hört auf Schwung gebracht,
wenn Kälte von den Bergen lacht.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu,
es kehrt nun ein die lange Ruh;
und langsam wird uns allen bang,
der Tag ist nur mehr halb so lang.

Wir stellen langsam uns drauf ein,
es wird die Zeit des Wartens sein;
bis neulich die Natur erwacht,
und wiederum der Mensch dann lacht.


© Adalbert Nagele

Bild: Schwalbe © by Adalbert Nagele

Zum Gedicht angeregt wurde ich durch Karin Grandchamp's Gedicht
"Die Schwalben sind am Koffer packen"
Adalbert Nagele, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 12 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Erfüllende Partnerschaft ist keine Utopie von Roland Cecchetto



Themen wie Liebe, Sexualität und Beziehung bewegen uns alle. Mein Buch vermittelt alltagstaugliche Denkanstösse, wie individuelle Lösungswege gefunden werden können, damit eine erfüllende Partnerschaft im Alltag Realität wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hochlandrinder von Adalbert Nagele (Tiere)
G u t e - E n t s c h e i d u n g von Ilse Reese (Erfahrungen)
Orientierung von Franz Bischoff (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen