Thomas-Otto Heiden

Der kleine (B)Engel

 

Der kleine (B)Engel

 

 

Es wird schon wieder dunkel.
Ich liege noch immer im Bett.
Ist wohl bald Zeit zum Frühstücken.
Den ganzen Tag verschlafen.
Na ja, drei Dosen Bier,
und ein Glas Rollmöpse sind noch da.
Doch ich mag nicht.
Soll ich aufstehen oder nicht.
Egal, wer vermisst mich schon.
Ich glaub ich bleib liegen.
Ist auch viel bequemer so.
Na gut, ich stehe dann doch auf.
Schaue aus dem Fenster.
Es hat geschneit am Tage.
Wird jetzt Winter werden.
Ist alles weiß.
Sieht richtig gut aus.
Alles so sauber.
Bei mir liegt nur der Staub, und der ist grau.
Ich schlafe wieder ein, im stehen.
So ein Pech.
Bin umgefallen.
Aua, das tat weh.
Hab mir genau an der Heizung den Kopf gestoßen.
Sch…
Wird ein blaues Auge geben.
Mal was anderes, eins braun und eins blau.
Egal, wer sieht mich schon.
Gute Nacht bis Morgen.
Ich gehe wieder Schlafen.
Aber Morgen,
da stehe ich früh auf.
Ja, morgen da stehe ich früh auf.

 

Thomas-Otto Heiden

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • just-no-nameoutlook.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Thomas-Otto Heiden

  Thomas-Otto Heiden als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nietzsches Vermächtnis von Dr. Manfred Korth



Der Novellenband „Nietzsches Vermächtnis“ vom mehrfachen Literaturpreisträger Dr. Manfred Korth enthält elf Geschichten, die an verschiedenen Orten wie Wien, Paris, Nürnberg oder am Bolsenasee spielen. Trotz sehr unterschiedlicher Protagonisten gilt für alle Novellen, dass psychologische Momente eine große Rolle spielen. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Individualität und Gesellschaft wird auf verschiedenen Ebenen durchleuchtet. Auch der Begriff „unzeitgemäß“ ist bewusst an Nietzsche angelehnt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am See von Thomas-Otto Heiden (Natur)
Es ist wieder einmal Sommer von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Sphärenbilder von Edeltrud Wisser (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen