Horst Fleitmann

Was bleibt...

Was wäre denn ein Menschenleben,
würd es darin  die Lieb' nicht geben.
Das höchste aller Glücksgefühle,
das Einssein hier im Weltgewühle.

Zu spüren, wie das Herz fast krankt
wenn es ums andre Herze bangt.
Wie es dann hüpft und wächst und blüht
weil es das andre Herz so liebt.

Wenn dann auch jenes andre Herz,
das doch so nah in Glück und Schmerz,
zu jeder Zeit bei Tag und Nacht
zarteste Liebesschwüre macht,

indem es sagt: "Ich hab Dich lieb
und wünsch', dass ewig es so blieb".
Was wäre wohl ein Menschenleben,
würde dies alles es nicht geben?

Es wär, als wenn an Regentagen
die Einsamkeit nur würde plagen,
als fiele man in dunkle Spalten
und niergends könnt' man fest sich halten,

als löse selbst man sich vom Sein,
als fiel dem Dichter nichts mehr ein.
Man sieht, es wär nicht viel geblieben.
Was bleibt uns also? Nur das Lieben!

© Horst Fleitmann, 2019
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedanken von Horst Fleitmann (Gedanken)
Aphorismus zum Hass von Bernd Herrde (Liebe)
Der Arme von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)