Sonja Soller

Die erste Liebe vergisst man nicht

Diese Straße ich oft schon gegangen bin.
Der Weg führte mich zu den Fenstern

mit den Auslagen hin.

Ganz vertieft ins Schauen,
plötzlich und ganz unverhofft,
ich wollt' meinen Augen nicht trauen,
spiegelte sich im Fensterglas,
ein Gesicht,
an das ich lange nicht gedacht,
ja fast vergaß.

Der Atem mir stockte,
einen Seufzer entlockte.
Diese Augen, dieses fremde,
doch so vertraute Gesicht.
Die erste Liebe vergisst man nicht.......

Eine Welle von längst vergangener Glut
erfüllte mein Herz,
dieser süße Schmerz,
er machte mir Mut.
Den Gedanken kaum gedacht,
im Herzen ein wenig gelacht,
drehte ich mich um,
nach ihm......

Das Haar ergraut,
mit Falten durchzogen das Gesicht.
Er geht weiter,
er erkennt mich nicht.
War da ein Zögern in seinem Gang?
Ein Gefühl von Unruhe
mich durchdrang.

Die Vergangenheit,
sie hat manche Spur hinterlassen,
doch die Zeit der Jugend,
ich hab' sie nicht vergessen.

Im Bann zarter Gefühle,
gefangen, verloren,
immer wieder neu geboren.
Schmetterlinge unter der Haut,
auf ein immer währendes Glück gebaut.
In Seligkeit Grenzen überschritten,
vor Liebeskummer Qualen erlitten.
Von dir ein Blick,
war mein größtes Glück.

Sehnsucht nach deiner Berührung.
Ich konnte mich ihr nicht entziehen,
ihr nicht entfliehen.

Nun seh' ich dich nach Jahren,
Gefühle, die im Schlummer,
sind wieder erwacht.
Manches Mal unter Tränen,
hab' ich an dich gedacht.
Alles was ist oder war,
erloschen,
in diesem Moment.

Geführt von unsichtbarer Hand,
sind wir uns heute begegnet.
Ich glaub es noch immer nicht.
Doch die erste Liebe vergisst man nicht.

(C) SoSo

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Soller).
Der Beitrag wurde von Sonja Soller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge weinen leise: Gedichte voller Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht von Uwe Walter



Der Autor dieses Gedichtbandes, Uwe Walter, wird Sie mit seinen tiefsinnlichen Werken für einen Augenblick zu den Quellen der Liebe entführen. Tauchen Sie ein, in blühende Herzlandschaften einer romantischen und poesievollen Welt. Entdecken Sie die Vielfalt seiner fantasiereichen und mit Leidenschaft geschriebenen Werke. Diese Auswahl seiner schönsten Gedichte beinhaltet alle Facetten der Liebe. Verse voller Sehnsucht, bei denen Weinen und Lachen eng beieinander liegen. Worte, die vom Autor mit Herzblut und tiefem Einfühlungsvermögen verfasst wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sonja Soller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Deckel sucht Topf von Sonja Soller (Humor - Zum Schmunzeln)
Neu erweckter Zauber von Ramona Kirchmaier (Liebe)
G e f ü h l e von Gerhild Decker (Aphorismen)