Siebenstein

Per 42 durch des Lebens Galaxis


Nach dem Roman- und der Hörspielreihe "Per Anhalter durch die Galaxis"
des englischen Autors Douglas Adams
ist der Sinn des Lebens "42".

Sie hat die Quersumme 6 als Zahl der Unvollkommenheit.
Daher kann ihr Ausdruck nur in Nähe der Vollkommenheit sein.

Der dystopische Roman "1984" von Eric Arthur Blair
beziehungsweise George Orwell,
beinhaltet die "84" als der 42 Verdoppelung.

Es folgt die 126, ein Zehntel der 1260 biblischen Tage,
sodann wird die 168 getragen.

Nach der 210 die 252 erscheint,
die ein Zehntel ist der in Bibel benannten "7 Zeiten".

6 mal 7 ergibt 42.
Und nach der 294 folgt ihr die 336.

JHWH als 10,5,6,5 oder 10565, mit ihrer End-Quersumme 8,
dividiert durch 3,1415 als Pi,
ergibt den Quotienten 3363,333.

Wenn man 10565 durch 5 teilt,
man 2113 erhält.

Man teile nun 666 durch die 5,
und 133,2 steigt auf.

133,5 Meter betrug die Länge der Arche,
13,35 Meter ihre Höhe.

66 beträgt die Zahl der Bibelbücher,
geteilt durch 5 ist gleich 13,2.

Der 378 folgt dann die 420.

42 durch die 8 geteilt,
5,25 erscheint.

Teile diese nun durch 4,
erhalte die 1,3125 ,

das ist fast 13 geteilt durch 10,
das mal 17
und man kann 22,49 ,
annähernd die Zahl der Breite der Arche
von 22,25 Metern sehen.

432 als Zahl der Heilfrequenz in "Herz",
dividiert durch 273,
die Kelvin-Zahl des Wassergefrierpunktes,
zeitigt 1,5824,

diese mal dem Produkt von 13 mal 7,
also mal der 91,
ergibt 144,
dies mal die 1000, man erkenne die biblische144000.

3 mal die 91 und siehe: 273.

273 teile man durch 42
und erhalte 6,5 ,
das wieder mal 2 und 13 komme erneut herbei.

Per 42 durch des Lebens Galaxis,
erweist sich nicht ganz ausreichend in Mathematik und Praxis.

"1984" ist aber bereits da.
Sie überwachen mit Kameras.

Propaganda schult die Massen gezielt,
die sich bei widersprüchlicher Mit-Be-Stimmung
in Tumulte verliern.

Unvollkommenes kann nichts dauerhaft erhalten.
Im selbsterwählten Risiken
sieht man sie in den Abgrund wanken.

Sie haben bei ihrer Weltzerstörung
die Rechnung ohne den Wirt gemacht,
dessen Namen trägt in der End-Quersumme die 8.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

An schean Tog von Franz Supersberger



Eine gewisse Schwermut durchzieht wie ein roter Faden die Gedichte von Franz Supersberger. Verwurzelt im Land Kärnten, schreibt er über Tradition, Alltag, Einsamkeit, Sein und Schein in seiner Umgebung. Die Gedichte enden bisweilen unerwartet lapidar. Eurojournal

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Cyberpunk" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Be water, my friend; sei das Wasser, mein Freund ... von Siebenstein . (Lebensermunterung)
Der Einsame von Karl-Heinz Fricke (Einsamkeit)