Manfred Bieschke-Behm

Herbst

Herbst

Früher Nebel

Bedeckt grüne Wiesen

Die Wege atmen feucht

Furchen durchziehen gebrochene Erde

An Farnen, Moosen hängen silberglänzende Tropfen

Enten fliegen schnatternd über den umwaldeten See

Erste bunte Blätter künden die bunte Jahreszeit an

Der Sommer ist nur noch schöne Erinnerung

Waldvögel stimmen ein Lied davon an

Pilzgeruch liegt in der Luft

Die Sonne sendet Strahlen

Lässt Schatten entstehen

Bringt Wärme

Herbstblues



 

Ich habe versucht über insgesamt 15 Zeilen mene Herbstgedanken in
Worte zu fassen.
Vorgehensweise: Bis zur achten Zeilen erweitert sich die Wortanzahl um
ein Wort. Danach verringern sich die Textzeilen um jeweils ein Wort, bis
nur noch Platz für ein Wort (15. Zeile) ist.
Macht Spaß! - Zur Nachahmung empfohlen
Manfred Bieschke-Behm, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Bieschke-Behm).
Der Beitrag wurde von Manfred Bieschke-Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Manfred Wrobel



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred Bieschke-Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Es kommt mir in den Sinn von Manfred Bieschke-Behm (Autobiografisches)
Herbstfarben von Ingrid Drewing (Jahreszeiten)
… Bolli-merick von Egbert Schmitt (Limericks)