Klaus Heinzl

Der Nachtwandler ...


Ein Mann, er nahm sich vor zu schlafen.

Die Nacht war da, der Mond schien hell...

Gedanklich ging er zu den Schafen,

die zählte er und zwar sehr schnell...

 

Doch grad, als er die Augen schloss,

und jener Mond durch´s Fenster kam,

was diesen Menschen sehr verdross,

weil dies ihm seinen Vorsatz nahm.

 

So stieg er wieder aus dem Bette

und in das Paar Pantoffelschuhe,

zum Ofen, denn drin war ´ne fette

gebratne Gans in aller Ruhe...

 

Drum richtete er sich ein Essen,

das Gänselein, es war noch warm,

der Wunsch zu schlafen war vergessen,

es galt zu füllen, seinen Darm...

 

Ein kleines Bier dazu war herrlich,

die Nacht, sie konnt nicht schöner sein.

Und nur ein Bier, das – sind wir ehrlich –

war auch zu wenig... drum floss Wein.

 

So schritt der Mensch, Mahl ward genossen,

wieder hinauf ins Schlafgemach.

Das Schmalz, es klebte an den Flossen,

das wurde ihm bewusst ....    danach... !

 

Denn das Geländer ließ ihn gleiten,

der Halt wurd unberechenbar,

es folgten fortan böse Zeiten,

man fand ihn unten ( wunderbar ).

 

Nun liegt er zwar in einem Bett,

doch diesmal ziemlich eingegipst.

Sein Zustand deshalb nicht so nett,

( und ausserdem total beschwippst.)

 

Was zeigt uns diese Mordsgeschichte,

kannst du nicht schlafen in der Nacht,

besuchtest lieber deine Nichte,

die hat dich nämlich ausgelacht.

 

 

© kh. 15.10.2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Rosenkavalier von Klaus Heinzl (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Mond ist heute so verspielt… von Christa Astl (Humor - Zum Schmunzeln)
Mitternächtliches von Margit Farwig (Besinnliches)