Fred Schmidt

Ach, wie ist das Leben schön

Ach, wie ist das Leben schön,

so will es manch einer versteh‘n.

Doch scheint es mir nicht wahr zu sein,

ist es nicht doch nur falscher Schein?

Das Leben ist schön!

Du brauchst nur in den Supermarkt zu geh’n,

wo dann ein Verrückter um sich schieszt

und dir und anderen das Leben dann vermiest.

Das Leben ist schön!

Klimawandel überflutet uns, trocknet uns aus,

Menschen ertrinken und verhungern, oh Graus!

Ach, wie ist das Leben schön!

Könntest du doch in einem Bürgerkriege steh‘n,

wo man dein Leben total zerstört,

dich vertreibt, dir alles nimmt, was dir gehört.

Das Leben ist schön!

Du erstickst in giftigem Müll -wie obszön! –

kommst um auf überfüllten Straszen,

erhältst miesen Lohn für deine beruflichen Strapazen.

Ach, wie ist das Leben schön!

Wenn du kannst dem Krebs entgeh’n,

dem Alzheimer, wenn du immer was zu essen hast

und du befreit bist von sonstiger Last.

Trotz allem kann das Leben herrlich sein,

wenn du vermeidest Feindschaft, Tod und Pein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Fred Schmidt).
Der Beitrag wurde von Fred Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Heute / Alltag nach vielen Jahren (Parkinson-Gedichte 2) von Doris Schmitt



Das Buch handelt von Gedichten über Parkinson nach vielen Jahren. Das 1. Buch wurde 2015 veröffentlicht und beschreibt die ersten Jahre mit der Krankheit Parkinson.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fred Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pinkelkomplikationen von Fred Schmidt (Kritisches)
Dauerkrise von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)
Mein Heimatland von Franz Bischoff (Liebe)