Siegfried Fischer

Macht Dichten gescheit? - Einstellungssache


Robert hat in seinem Beitrag von gestern diese Frage aufgeworfen:
 

Macht Dichten gescheit?
 
Manche Dichter werden gescheiter.
Manche Dichter sind daran gescheitert.
 

Bevor einer scheitert,
weil die richtige Einstellung fehlt,
ist es zuweilen gescheiter,
auf das Dichten zu verzichten
und das Einstellen einzustellen.


 
Wohlbedacht
 
Bin heute Nacht
früh aufgewacht
hab‘ nachgedacht
mit viel Bedacht
leise und sacht
 
Hab‘ dann gelacht
kurz Pups gemacht
welch eine Pracht
und mich um acht
auf Weg gemacht
 
Nun Schicht im Schacht
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Land der Träume - Gedichte von Silke Burchartz



Gefühle, Gedanken, Erlebtes und Erträumtes. Worte aus dem Leben gegriffen und in Gedichte und Texte verwandelt.

Silke Burchartz, geboren 1965 in Wattenscheid, ist heute sesshaft in Rees am Rhein.

Mein Leben hatte viele verschiedene Stationen, die mich zum schreiben animiert habe.

Meiner Tochter Lisa-Marie gehört sicherlich der größte Anteil meiner Texte, jedoch nur ein kleiner Teil davon ist für die Öffentlichkeit freigegeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Siegfried Fischer hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein lieber Crack, High-No von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)
Vorbei von Ralf Glüsing (Abschied)
NOVEMBER von Christine Wolny (Allgemein)