Katja Baumgärtner

Frieden Gedicht nach F. Hölderlin

Gedicht nach F. Hoelderlin

 

 

 

Frieden

 

 

 

Angst

Wegen Gewalt und Krieg

Angst

Wegen Hunger und Armut

Angst,

Angst

Und nochmal

Angst.

 

Selten Ruhe.

Selten Frieden.

Alles truebt.

 

 

Kinder,

die keine Kinder sein koennen,

weil sie Hunger haben,

die sich ihr Geld verdienen muessen

und deswegen keine Kinder mehr sind.

 

 

Unglueckliche Kinder,

die schreien und weinen

die nur Krieg kennen,

keinen Frieden,

die zu erwachsen sind,

keine Kinder mehr.

Falsche Vorstellungen bekommen

Und schon haben

durch Gewalt

Immer wieder

Durch Gewalt.

 

 

Aber wie anders?

Wie anders?

Menschen muessen sich aendern

Einfach aendern

Frieden nicht nur herbei wuenschen,

sondern auch dazu beitragen.

Nur dadurch kann man Frieden erlangen.

 

 

 

Menschen muessen sich aendern,

einfach aendern

Frieden kommt nicht von allein,

Frieden kommt vom Herzen,

nicht durch Verstand zu erreichen.

 

 

Politiker,

die also falsche Politiker sind

Falsche

voellig falsche,

da ihr Verstand ihnen wichtiger

als ihr Herz.

 

 

Auch ihr koennt zum Frieden beitragen.

Nur durch Kleinigkeiten.

Aendert euch, dann gibt es auch weniger Gewalt.

Macht nicht alles

Aus Eigennutz und Egoismus.

 

Von Herzen muss es kommen

Von Herzen
Und noch mal

Von Herzen.

 

 

Aber wie anders?

 

 

 

1994

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Katja Baumgärtner).
Der Beitrag wurde von Katja Baumgärtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • katja_julianeyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Katja Baumgärtner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ducko Der kleine Drache von Margit Marion Mädel



Ducko, der kleine Drache muß viele Abenteuer bewältigen und findet auf der Suche nach anderen Artgenossen viele neue Freunde auf der Welt. Ob er aber irgendwo in der Welt noch Drachen finden wird, dass erfahrt ihr in dieser kleinen Geschichte…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Katja Baumgärtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

HerbstDie Sonne scheint Es ist noch warm Regen fällt Die Luft von Katja Baumgärtner (Alltag)
Mr. President! von Heidemarie Rottermanner (Krieg & Frieden)
Jugendschwarm von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen