Heinz-Walter Hoetter

Verschiedene Gedichte

 

Zu spät

 

Ich hörte das Signal der Straßenbahn.

Ich sah noch, wie sie um die Ecke kam.

 

Ich rannte los, und wie ich mich hetzte.

Doch ich kam zu spät. Es war das letzte.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Aus der Reihe tanzen

 

Ich tanze gerne aus der Reihe.

Weil ich mich dadurch befreie.

 

So zu sein, wie man wirklich ist.

Sich verstellen, das ist eh nur Mist.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

Leben und Tod

 

 

Mit der Zeugung beginnt das Leben.

Eben!

 

Mit der Geburt beginnt das Leben?

Daneben!

 

Unser Leben, das wurde uns gegeben.

Eben!

 

So leben wir das Leben still für uns dahin.

Immerhin.

 

Am Ende gehen wir unter wie das Abendrot.

Tod.

 

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

Einsamkeit

 

So viele Menschen, trotzdem allein.

Auch kein Zuhause, nirgends daheim.

 

Keiner, der lächelt, kein liebes Wort.

Sprung ins Leere, die Sorgen sind fort.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Freiheit

 

Der Freiheit entgegen.

Dafür möchte ich leben.

Weder Mauern noch Zwang.

Die Freiheit, mein Drang.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

Regenbogen

 

 

Auch jeder Regenbogen muss einmal vergehen.

Doch seine Farben, die sind so schön anzusehen.

Nun, viel zu kurz erfreuen sich unsere Sinne nur,

an diesem wundervollen Schauspiel der Natur.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wind und andere Gedichte von Margot S. Baumann



Lassen Sie sich vom Wind der Zeit durch die Gedichte Welt von Margot S. Baumann tragen. Ihre bildlichen Beobachtungen werden auch Sie berühren und noch lange in Ihren Herzen nachklingen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Gedicht vom WWW von Heinz-Walter Hoetter (InterNettes)
TANZ IM SAND von Brigitte Frey (Allgemein)
Schatten einer Kur von Rainer Tiemann (Groteske)