Ralph Bruse

Nebel über Land

Nebel über Land


Schaurig knarrt ein Weidegatter
dumpf in sattem Grau.
Heimwärts wankt der Ortsbestatter -
vorneweg die Frau.

Pferde trappeln in den Stall,
ohne jeden Laut.
Gebeugte Häupter überall,
soweit der Blick sich traut.

Dort: das kranke Mütterlein
irrt scheinbar ohne Ruh'
all den Pferden hinterdrein
und hustet immerzu.

Wie schwerer Rauch vom Meeresgrund
wabert es um Hof und Tor.
Im Zwinger, jener Mischlingshund,
im ungeschützten Dreck;
kriecht andauernd ins falsche Eck
und stellt das eine Ohr.

Bald danach: der Abend schleicht
wie ein Gefangener heran.
Wohin seine Hand nicht reicht,
schluckt Nebel Häuser, Maus und Mann.

Auch die schwachen Stubenlichter
siehst du im Dämmerwallen nicht -
vielleicht noch jene zwei Gesichter,
da, am nied'ren Küchenfenster -
eh das Bild auch bricht.

Ist Nacht.
Wer jetzt noch sucht,
nach Hilfe schreit,
der wird es eine Ewigkeit.



Gedicht & Bild: (c) Ralph Bruse



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralph Bruse).
Der Beitrag wurde von Ralph Bruse auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kreislauf des Lebens" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ralph Bruse

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nordlicht von Ralph Bruse (Dankbarkeit)
Sprunggelenke... von Paul Rudolf Uhl (Kreislauf des Lebens)
*Liebe widerstehen* von Susanne Kobrow (Liebe)