Robert Nyffenegger

Zeitzeichen?

Das Mündchen offen, Äuglein zu.
Die mollig Ärmchen ausgestreckt.
So herzig strampelnd immerzu.
Von Mama ständig abgeschleckt.
 
Wenn man zum Säugling regrediert,
Und stets nach seiner Mutter flennt,
Hat man sich längstens deklassiert
Und macht bloss mit im heutig` Trend
 
Verwöhnt, behütet und verhätschelt,
So wird die Jungmannschaft erzogen.
Wird einer einmal leicht getätschelt,
Wird Seelenklempner beigezogen.
 
Was wohl aus dieser Jugend wird,
Die stundenlang am Smartphone hängt?
Die bloss nach Unterhaltung giert
Und sich kaum um die Arbeit drängt?
 
Vermutlich dürften sie das werden,
Was wir, die Alten, sind geworden.
Der eine macht bloss Scheiss auf Erden,
Der andere brilliert mit Orden.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wahre Szenen einer Ehe (Hörbuch) von Rudolf Geiser



24 Spielszenen aus dem Alltag eines Ehepaares um die 40. Eine gelungene Mischung von "Typisch-Männlichem" bzw. "-weiblichem", sprachlichem Witz und Situationskomik des Alltags. Ob Alltags- und Partnerprobleme, Sport und Verwandtschaft, Benimm und Bildung oder das liebe Geld - in pointierten und treffsicheren Dialogen sind Sie Zeuge einer intellektuellen Streitkultur, wie man sie selbst gerne pflegen würde - wenn man denn könnte!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das leichte Deutsch * von Robert Nyffenegger (Kommunikation)
Rentnerspäße sind manchmal garnicht ohne. von Hans-Juergen Ketteler (Satire)
Carpe noctem von Rainer Tiemann (Ratschlag)