Karin Grandchamp

Vier Augen sehen mehr

Zwei Autos stehen vor dem Haus

doch eins allein wird stets gebraucht

Drum wird eines demnächst verkauft

dem Umweltschutz dient's nämlich auch

 

Der Abschied jedoch fällt mir schwer

doch fahr ich mit ihm fast nicht mehr

Für mich war es mein Traumwagen

den ich schon immer wollte haben

 

Für unsre Hündin viel zu klein

die muss im großen Wagen rein

Da steht eine Transportbox drin

die ihr zur Sicherheit auch dient

 

Mein Mann, der Pensionär heut ist

da ist es einfacher für mich

weil wenn ich neben ihm als sitz

trag die Verantwortung nicht ich

 

Kann alles machen was ich will

bin sowieso nur selten still

Drum frag ich mich manchmal sogar

ob ich uns bringe in Gefahr

 

Ich sitz viel lieber nebendran

schau mir die schöne Landschaft an

und sehe ich eine Gefahr

dann drück ich gleich auf's Bremspedal

 

Erst dann merk ich, das geht doch nicht

denn der Pilot bin nämlich nicht ich

Dann schrei ich laut, sonst hört er's nicht

"Pass auf, eine Gefahr in Sicht"

 

Ich denk, vier Augen sehen mehr

gerad beim heutigen Verkehr

denn meinen Augen entgeht nichts

zum Glück macht er das bei mir nicht

 

Am Steuer schlafen kann er nicht

weil Sendepaus' nie bei mir ist

Das ist doch etwas Gutes an sich

oder meint ihr das etwa nicht?

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.10.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Am Kamin – Gedichte zur blauen Stunde von Anne Degen



Zusammen mit Freunden am Kamin zu sitzen bedeutet:
Gute Gespräche führen, den Tag geruhsam ausklingen lassen, seinen Gedanken und Träumen nachhängen ...
Der Gedichtband „Am Kamin – Gedichte zur blauen Stunde“ von Anne Degen will genau das: Den Leser als guten Freund, mit Gedichten, die wie kleine Geschichten aus dem Leben erzählen, am Träumen teilhaben lassen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe, leben und leben lassen von Karin Grandchamp (Liebe)
GEDANKEN von Christine Wolny (Allgemein)
Von jedem etwas von Lizzy Tewordt (Menschen)