Inge Hoppe-Grabinger

Mein Schloss



Komm folge mir; ich zeige dir
mein Schloss und seine Mauern. 
Die Mauern warn nicht immer hier,
die manches überdauern.

Das Hauptportal ist zugesperrt,
der Schlüssel kam abhanden.
Ein Ruf des Pfaus ertönt verzerrt.
Der Graben will versanden.
Das Schloss- einst riesig - ist nicht  mehr.
Wo sind im Park die Grotten?
Die Fledermäuse finden her,
die Molche und die Motten.

Vergittert ist ein kleiner Spalt,
von dort geht's in die Tiefe:
ein Tongemisch ist's, der dort hallt,
als ob da jemand riefe.
Ans Gitter legst du gleich dein Ohr
und mühst dich um die Worte.
Es kommt -  bekannt -  dir seltsam vor,
das Rätsel solcher Orte.

Ich zeig den Weg dir aus dem  Wald,
der führt auch bald ins Freie.
Im Offnen steht  deine alte Gestalt:
Du hörst der Krähen Schreie. 

2. November 2o19 - ihg -
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rendezvous mit dem Augenblick von Chris Schlolaut



42 x gereimtes Leben
autobiografisches – Leben pur – reale Begebenheiten – sozialkritische Aktualitäten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pubertät von Inge Hoppe-Grabinger (Allgemein)
Ratschlag zur Hochzeit von Detlef Heublein (Allgemein)
Versteckte Seelen von Christa Astl (Gedanken)