Horst Fleitmann

Vergessenes

Der Zauberstab des Dichters lässt uns wissen
vom unaufhaltbar, wundervollem Weltenlauf.
Vom Leben und von dem was wir oft missen.
Drum schließt mit Versen er den Himmel für uns auf.

Kundet von fremden Blumen, schöngeformten Bäumen,
von Kriegen, Arbeit , Tod und Freud auch sein Bericht,
Geburt und Leben und von unsren Kindheitsträumen -
auch, wie die Hoffnung in uns wächst und manchmal bricht.

Und heimlich, in so manchem Vers versteckt,
liegt das Erinnern, das uns tief berührt
und Altes in uns wird erneut entdeckt,
weil uns der Dichter zu ihm hingeführt.

Vergessen war so vieles. Schon sehr lang
hing Fortschritts-Efeu wild wuchernd darüber.
Nun dringen seltsam leise Töne bang
durchs Dichterwort  erneut zu uns herüber.

Ein altes Lied lässt uns zunächst verstummen
weil jeder Vers uns öffnet Tür um Tür.
Wer sich erinnert, fängt nun an zu summen
erhält zu allem wieder Zugang und Gespür.

Hört gerne zu dem wohlig weichem Klang,
der fröhlich sich nur im Erinnern wiegt,
mit schönen Bildern, die vergessen lang.
Es zeigt sich doch, dass in uns nichts versiegt.

© Horst Fleitmann 2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der alte Leierkastenmann von Horst Fleitmann (Das Leben)
HEIMFAHRT von Heidi Schmitt-Lermann (Erinnerungen)
DER GÄNSEBLÜMCHENKREIS von Christine Wolny (Lebensfreude)