Siebenstein

Böllerte ein Röhrbein im Viehhof ...

Klaus böllerte um 09.41 Uhr, am 02.11.2019
mit Helmuth mittels Bein-Röhr´
auf dem Viehhof eines NDR
als Info. per Radio.

Man habe sich von der Entstehungskultur der Bibel weit entfernt.
Die gemäss der Bibel zu verurteilenden Praktiken der Sexualität
beschränkten sich nach heutiger Theologie
auf Handlungen in Verbindung mit aufgezwungener Gewalt.

So sei 3. Mose, Kapitel 20, Vers 13 zu verstehen.
Man solle den Text im Kultur-Zeit-Kontext sehen.

Doch die Bibel sagt allgemein bestimmt,
dass Gewalttaten an sich Sünden sind.
Unter die von ihr benannten sexuellen Sünden
fallen eindeutig auch solche
des gegenseitigen Einvernehmens.

Diese aber hätte die Bibel in ihrer Verurteilung nicht im Blick:
Völlig legal sei daher heute,
wenn freiwillig eines Mannes Phallus
in der Kotausscheidungs Anus
eines anderen Mannes eindringt.

Die Bibel sei ein Programm der Gewaltreduzierung,
der Gewaltüberwindung.
Das gelte für politische Gewalt,
für wirtschaftliche Gewalt,
auch für die Gewalt,
die sich in sexuellen Beziehungen ausdrücken kann.

So scheint ´s auch gut,
wenn einer seine Hoden entfernt,
die Hodensackhaut über die Peniseichel zieht
und sich dann als Gender fühlt.

Um zu erweitern die Vielfalt,
könnte jemand sich hormonell umgestalten
zur friedlichen Henne für den Stall.

Gott würde wollen,
dass wir Menschen mit einander umgehen,
als Ich und Du,
umhüllt vom göttlichen Wir,
und in diesem Horizont seien alle Beziehungen,
die in einer grossen Vielfalt exsitieren,
zu sehen und zu bewerten jetzt und hier.

Denn würde man einen einzelnen Vers
aus dem Zusammenhang nehmen
und als Waffe benutzen,
wäre das eigentlich ein Missbrauch.
Nun, Helmuth und Klaus übten genau dies
zur Schande weiter aus:

Wenn der Sabbat zum Sonntag werden konnte
und man nicht mehr benötige die Stiere als Opfer,
dürfe die Bibel
auch weiteren Entwicklungspprozessen unterliegen.

Doch: Der Christus hat das Mose-Gesetz erfüllt.
Die weitere Entwicklung
durch seine Offenbarung an Johannes längst enthüllt.

Dort zeigt er die Verderbtheit auf,
die in Harmagedon findet ihren Endverlauf.

Da gab ´s im Radio das Wort:
Die legen sich die Bibel zurecht, wie sie es gerne hätten;
und das Zugeständnis:
Diesen Einwand könne man nicht völlig zurückweisen.
Man glaube, dass die Bibel dazu ermutige,
mit wachem Geist mit ihr in einen Dialog zu treten;
und in diesem Dialog dürfe man der Bibel
im Einzelnen auch widersprechen.
Die Bibel sei in 1500 Jahren ihrer geschichtlichen Entstehung
gemäss der Gotteserfahrung
von Menschen in ihrer Zeit umgeschrieben worden.
Man müsse sie im heutigen Sinne sozusagen weiterschreiben.

Gerade aber das dem Geiste Jehovas widerspricht,
denn der ändert sich im Grundsatz nachweisbar eben nicht.
Es verdeutlichen Theo-logen,
dass sie dem Satan gleich
absurd verdrehen Gottes Worte.

Schaut, wie herrlich doch lodert für solche verderbten Seelen
jener Feuersee der ewigen Vernichtung als Ort ohne Wiederkehr!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Glückliche Pferde von Elisabeth Drescher-Ferstl



Dokumentiert mit einzigartigen Bildern ausgelassen spielender Hauspferde, ihrer Lebensfreude und ihrem Bewegungsdrang zeigt dieses Buch in Wort und Bild „Glückliche Pferde“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Raum-Zeit-Raum von Siebenstein . (Offene Fragen)
LEBENDSLAUFF von Paul Rudolf Uhl (Absurd)
Perpetuum lyricae von Heino Suess (Leidenschaft)