Robert Nyffenegger

Seine letzte Fahrt

Vom Ufer aus sieht man das Meer,
Davor ein Küstenstreifen.
Vor uns liegt die Lagune quer,
Ganz nahe, fast zum Greifen.
 
Wer an des Meeres Küste will,
Muss die Lagune queren.
Dank Ebbe Flut ist sie nie still,
Ein Boot kann sich erwehren.
 
Ein alter Mann, der Fischer war,
Er rudert dich nach drüben.
Er macht das schon seit vielen Jahr
Und muss es nicht mehr üben.
 
Tagein, tagaus selbst in der Nacht,
Er rudert wie besessen.
Nicht nur weil es ihm Freude macht,
Er braucht auch was zum Essen.
 
Ich war auf seiner letzten Fahrt.
Er liess die Ruder fallen.
War weniger als ich bejahrt,
Und tat sich den Gefallen.
 
Ich nahm die Riemen in die Hand
Und spielte den Charon.
Als ich den Hades schliesslich fand,
Und macht mich rasch davon.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Strophen und Marotten von Götz Grohmann



Dieser eigenwillige, humorvolle und originelle kleine Gedichtband stellt einen Querschnitt der Arbeiten von Götz Gohmann dar mit Gedichten für Kinder und Erwachsene zum lesen und zum singen. Die Lustigen Katzen, die auf der Ausstellung das Erscheinen der Besucher als Modenschau kommentieren, das Mäuschen vor dem leeren Schrank das singt: „Piep, piep der Speck ist weg“ oder die Nachtigall, die spielt Krähe spielt und von ihren schlimmen Beobachtungen aus der nächtlichen Großstadt erzählt, sie alle haben Ihre Marotten, die vielleicht auch manchem Leser nicht ganz unbekannt sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abenteuer" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Evidenz und Dogma von Robert Nyffenegger (Glauben)
Es war einmal von Adalbert Nagele (Abenteuer)
Weihnachtlicher Glanz von Marija Geißler (Weihnachten)