Wally Schmidt

Was macht der Petrus denn nur

Was macht der Petrus denn nur ?

 

So drüh schon ist jetzt Winterzeit,

es hat kräftig oft geschneit.

In Ost und West in Süd und Nord,

da fällt der Schnee an manchem Ort.

Was fällt dem Petrus denn bloss ein,

er lässt es einfach früh so schnei'n,

anstatt, dass hell die Sonne lacht,

ist mit dem Schnee schon frühe Nacht.

Er konnt' doch bis Dezember warten,

um dann mit Schnee und Eis zu starten.

Der Kerl macht einfach was er will,

wir sind schön brav und halten still.

 

In den Bergen ist es meisst' normal,

dass Lavinen stürzen sich zu Tal.

doch in diesem Jahr ist es zu oft,

man immer auf ein Ende hofft.

 

Die Menschen verlieren Hab und Gut,

ihnen fehlt zum Leben jetzt der Mut.

 

Ist gut wenn wieder Frühling ist,

und den Schnee man dann vergisst.

Doch leider wird es noch was dauern,

erst kommt Schnee in dicken Schauern.

 

( Bei uns ist auf den Bergen Schnee,

doch hier Regen)

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sehnsuchtstage: Poetische Gedankenreise von Rainer Tiemann



Der rheinische Autor Rainer Tiemann unternimmt mit seinem Buch „Sehnsuchtstage“ gereimt und ungereimt eine sehnsuchtsvolle, poetische Gedankenreise durch das Leben. Liebe und Leid spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch Impressionen der Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine wurden zeitnah festgehalten.

Es appelliert daran, sich dankbar an das zu erinnern, was jedes Leben so facettenreich und einzigartig macht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bei Wackellampesschein von Wally Schmidt (Verrücktheiten)
Februar von Karl-Heinz Fricke (Jahreszeiten)
MANCHMAL..... von Christine Wolny (Autobiografisches)