Günter van de Linde

Vergiss-mein-nicht

Vergiss-mein-nicht

Du meine Liebste
mein Frühlingshauch
Schönste Rose
am dornigen Strauch
Mein Sonnenschein
an grauen Tagen
Mein heller Stern
wenn Zweifel nagen
Liebliches Veilchen 
Himmelblau
Silberne Perle
im Morgentau
Dein Lachen mir
ins Herze sticht
Die Hoffnung bleibt
Vergiss-mein-nicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter van de Linde).
Der Beitrag wurde von Günter van de Linde auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mozarts Zeitreisen von Rita Hausen



Mozart taucht in unserer Welt des 20. und 21. Jahrdundert auf und wundert sich z.B. darüber, dass ein "ganzes Orchester in einem kleinen Kästchen" steckt. Er lässt sich aber von unseren Errungenschaften keineswegs einschüchtern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter van de Linde

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schreiblust von Günter van de Linde (Gedanken)
Die Liebe zu sich selbst von Gabriela Erber (Liebe)
Der laestige Tote von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)