Fred Schmidt

Sie

Sie, du wirst sie nie verstehen,

kapriziös und unaufrichtig,

Scharfmacherin, doch nichts ist ihr wichtig,

sie verspricht und läßt dich dann gehn.

Pass auf und vertraue ihr nicht,

Vertrauen kommt dich teuer zu stehen.

Ob sie dich liebt, das ist nie zu sehen,

du bleibst grausamer Spiele armer Wicht.

Deine Erwartungen legt sie auf Eis,

deine Gefühle stets auf Halbmast weh‘n,

deine Hoffnungen den Bach runter geh‘n,

denn sie macht dir stets nur was weis.

Die ganze Welt wird dir schließlich verhasst,

denn sie hat dich putzmunter gechasst.

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Fred Schmidt).
Der Beitrag wurde von Fred Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Planet der Isolanten - Ein anderes Märchen von Gabi Mast



Die Menschheit macht kaum noch Schwierigkeiten. Die großen Probleme sind gelöst, als da sind:
Überbevölkerung, Umweltverschmutzung, Kriege, Armut, Hunger und Arbeitslosigkeit.
Bis sieben Personen einen darauf trinken...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fred Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hungrige Zärtlichkeit von Fred Schmidt (Autobiografisches)
Abermals von Rainer Tiemann (Beziehungen)
Hol' schon mal die Koffer von Margit Farwig (Lebensfreude)