Marlene Remen

BALD WERDEN KOMMEN

Bald werden kommen all die Tage, wo dir dein Herz voll Sehnsucht weint.
Wenn nur Erinnrung dir geblieben, an Lachen, Glück und Zärtlichkeit.

Du denkst an die vergangnen Jahre, so voller Leben doch erfüllt.
Doch Endgültigkeit zu akzeptieren, wenn Tränen deine Seele fühlt.

Nur im Erinnern kehrt zurück, all die vergangne schöne Zeit.
Sehr weit reicht da dein Blick zurück, in Liebe und Gemeinsamkeit.


Bald werden kommen all die Tage, so voller Sehnsucht, tränenschwer.
In deinem Herzen bleibt die Liebe, kehrt auch die Zeit zurück, nie mehr.....

Bitte verzeiht die zweite Einstellung, mein Herz ist heute sehr traurig.Marlene Remen, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Du brauchst nicht Tischler lernen um ne Yacht zu bauen von Jan van Oosterbeek



Der authentische Bericht über den erfolgreich abgeschlossenen Bau einer Ferrocement Yacht von Laienhand.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sehnsucht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

H E R Z E N S F L U G von Marlene Remen (Träume)
" Ach könnt' ich nur..." von Christine Bouzrou (Sehnsucht)
An der Ahr von Rainer Tiemann (Natur)