Brigitte Waldner

Polnisches Lotto


Ein Jackpott kann mich nicht mehr reizen,
der Einsatz ist zu hoch, ihr Leute.
Mit kleinem Restgeld muss ich geizen,
der Räuber machte reichlich Beute.

In Polen kann man Lotto spielen,
das kostet einen Euro,
wenn endlich gleiche Zahlen fielen,
dann ist viel Geld auch meines.

Ich brauche nicht ein paar Millionen,
mir reichen hunderttausend,
ich will hier weg, woanders wohnen,
wo keine Räuber hausen.

Darum muss ich einmal gewinnen,
sonst ist es mir nicht möglich,
ich möchte dringend neu beginnen,
und warte darauf täglich.

Was mir wer nimmt, wird Gott mir geben,
so heißt es in der Bibel,
ich warte schon mein ganzes Leben,
er lindert nicht mein Übel.

Auf Gottes Wort sich zu verlassen,
wär nicht einmal so schäbig,
Wann wird er sich damit befassen?
Es dauert ja schon ewig.

Wenn Gott nicht endlich etwas sendet,
kann ich an ihn nicht glauben,
dann wird den Rest, den er hier findet,
der Räubernachbar rauben.

© Brigitte Waldner
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Himmel und Hölle einer Beziehung (Gedichte) von Edith van Blericq-Pfiffer



Das Leben könnte so einfach sein, wenn die Ausgewogenheit zwischen Herz und Verstand dafür Sorge tragen würde, daß man sich weder ab und zu im (siebenten) Himmel noch in der Hölle wiederfindet.
Dieser Gedichtband gleicht einem Tagebuch der Liebe, den die Autorin in der für eine Zwillinge-Frau typischen Art und Weise des „Himmelhochjauchzend – Zutodebetrübtseins“ schrieb.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Loblied auf die Dichter von Brigitte Waldner (Dankbarkeit)
Frankreich von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
MÄRZ von Christine Wolny (Das Leben)