Michael Hahn

Das ekstatische Mädchen

Parallelgedicht zu "Das aesthetische Wiesel" von Christian Morgenstern

 

Ein Mädchen in der Blöße

griff ins Gekröse

seiner Möse.

Wißt ihr,

weshalb?

 

Das Mondkalb verriet es mir verlegen:

„Das raffinierte Girl tat’s der Befriedigung wegen.“

 

Der Mondochs sprach mit Widerwillen:

„Sie tat es um die Lust zu stillen.“

 

Die Mondkuh aber sagte schlicht:

„Nur um des Reimes willen tat sie’s nicht.“

 

 

Anmerkung des Verfassers: Die entschärfte Version des Gedichts beginnt mit den Zeilen:

 

Ein Mädchen auf der Heide

griff unterm Kleide

sich an die Scheide...

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Hahn).
Der Beitrag wurde von Michael Hahn auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hauskater Moritz erzählt selbst von Ernst Dr. Woll



In Märchen, in Fabeln, können Tiere sprechen. Was in dieser Weise in den 9 Kurzgeschichten ein Hauskater erzählt basiert auf vielen wahren Begebenheiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Parallelgedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Hahn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebeslos von Michael Hahn (Beziehungen)
Freundschaft von Paul Rudolf Uhl (Parallelgedichte)
Herbst von Christina Wolf (Jahreszeiten)