Gisela Segieth

Liebe

Was gibt's schöneres als Liebe,
ist im Herzen sie entfacht,
ach, wenn sie nur ewig bliebe
und nicht ginge über Nacht.

Mancher hat's schon so empfunden,
doch er hat sie nicht beschützt,
deshalb dreht sie weitre Runden,
was wohl keinem Menschen nützt.

Andre haben's festgehalten,
doch so fest, dass sie zerbrach,
statt ganz sanft sie zu verwalten,
anschließend machten sie Krach.

Kommt zu dir einmal die Liebe,
hüte sie als Augenstern,
dass sie immer bei dir bliebe, 
das rat ich dir hier von fern.

Vergiss nie in deinem Leben,
Liebe ist für alle da,
deshalb sei es dein Bestreben,
sie zu hüten, Jahr für Jahr.

Denn mit Liebe tief im Herzen,
geht es dir für immer gut,
deshalb tu dir's nicht verscherzen,
dass sie immer in dir ruht.

Und zählst du einst zu den Alten,
und du gehst ins Firmament,
wird die Lieb auch nicht erkalten,
nein, sie bleibt dir, bis zum End.

Copyright Gisela Segieth

In diesem Sinn wünsch ich Euch allen eine zauberhafte Vorweihnachtszeit. Und bitte verzeiht es mir, wenn ich nicht gleich auf Eure lieben Kommis antworten kann, es ist ganz sicher kein böser Willen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.11.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rebel Crusade 1, Zerstörer der Erde von Werner Gschwandtner



„Stellen sie sich vor, in einer fernen Zukunft befindet sich die Erde und eigentlich das gesamte bekannte Universum unter der Faust einer fremden und äußerst bösartigen Spezies namens Tenebridd. Das Leben, so wie wir es im Augenblick kennen existiert seit zwei Jahren nicht mehr. Die Erde ist dem Erdboden gleich gemacht, kein Standard, keine Sicherheiten mehr und nur noch das Gesetz der Eroberer. Und dennoch, eine Handvoll Menschen, angetrieben von dem Wunsch der Freiheit, kämpfen unermüdlich um das Überleben des Planetens und der restlichen Menschheit.“

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lieber Gott ... von Gisela Segieth (Glauben)
Liebe von Karl-Heinz Fricke (Liebe)
Herbstspaziergang von Wiltrud Mothes (Thema des Monats)