Paul Rudolf Uhl

Nikolo

Wann i mein Weg durchs Dorf so geh,

na frog i mi, wos i ojss seh(g):

Do hängt doch oana dra am Haus,

am Kammafensta ? – Kennst di aus?

 

Doch is s koa Bursch! – Des Gwand kenn i:

Da Niklaus is! – Ja, Sakradie!

Und wia  i weida geh: – Ja, mei –

jeds dritte Haus – wia konn des sei?

 

Fast übaroj hängt oana dro -

gwieß ned da heil’ge Nikolo:

Mit Zipfemützn aufn Kopf –

aus USA kimmt doch der Tropf…

 

Da Heilige, der kraxlt ned…

Des waar eahm ganz bestimmt vuj z bled.

Mit Würde geht der in des Haus

nei, zu de Kinda. (do waar s aus!)

 

Knecht Rupprecht, den hat er dabei,

der trogt de Gschenga hinta drei.

Da Niklo lobt und mahnt manchmoj,

wos er ja derf und wos er soj…

 

A scheena Brauch is des bestimmt,

dass er moj zu de Kinda kimmt.  

                                               P.U.  30.11.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MODERNE LYRIK von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)
Altersarmut? von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
Frühlingsbeginn von Adalbert Nagele (Frühling)