Heidrun Gemähling

Absage an den Nikolaus

Absage an den Nikolaus

 

Ein Mädlein wollte sich wagen,
dem Nikolaus was zu sagen,
stand althergebracht schon vor ihr
und daneben ein Katertier.
 
Die Kleine machte sich bereit,
kam leider aber nicht sehr weit,
der Kater sprang ans kleine Bein,
sie fiel hin und fing an zu schrein.
 
Der große Mann griff zur Rute,
machte dabei bös' die Schnute,
als das Kind nach oben schaute,
es sich vor den Blicken graute,
gab mit Zeichen zu verstehen,
dieser Fall war ein Versehen,
sah den Kater unter dem Stuhl
und den Opa grinsen cool,
dieser sagte es allen nun:
Hier gibt es nicht mehr viel zu tun,
das wollte das Mädl wagen,
es ins Gesicht dir auch sagen,
sie weiß, dass es nur Brauchtum ist
und du der Nachbar Anton bist.
 
Traurig verschwand der Nikolaus,
kam niemals mehr in dieses Haus.
 
© Heidrun Gemähling
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidrun Gemähling).
Der Beitrag wurde von Heidrun Gemähling auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Heidrun Gemähling:

cover

Im Strom der Zeit-Facetten des Lebens von Heidrun Gemähling



Gedichte aus dem Leben.
Jedes Leben ist Teil eines schöpferischen Werdegangs im Strom der Zeit und bereichert das Zusammenspiel der gesamten Schöpfung. Sie ist ein Meisterwerk höchsten Grades, und uns Menschen ist es gegeben, über Sinn und Zweck unseres Daseins nachzudenken.
Höhen und Tiefen sind ständige Begleiter unseres Lebens, die auf vielfältige Weise zum Ausdruck kommen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heidrun Gemähling

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Morgenrot am Strand von Heidrun Gemähling (Natur)
Eine neue Ordnung braucht das Land von Adalbert Nagele (Satire)
Die stille Stunde des Pantoffelhelden von Ingrid Bezold (Kreislauf des Lebens)