Karl-Konrad Knooshood

Rechenschaft gegenüber den Toten!

 

Was sagt ihr den Toten,

was schweigt ihr noch?,

Berge von Toten,

begraben im Erdenloch,

 

Was habt ihr den Toten zu sagen?,

Ihr habt euch nie entschuldigt!,

Vernehmt ihr's noch,

das millionenkehlige Wehschmerzklagen?,

Ein Schelm, der das denkt!,

Da ihr doch,

dem Welcome-Zeitgeist huldigt,

den "Refugees" die Liebe schenkt,

dem Arschloch,

das aus dem Hinterland kroch,

 

Wie wollt ihr euch rechtfertigen,

dass ihr nicht mal förmlich trauert?,

Mit keiner Faser eures Herzens,

werden eurerseits die euch Niederwertigen,

und ihre Angehörigen bedauert!,

 

Sind ja eh nur "Deutsche",

sind nur "weiße Teufel" – wie ihr,

Ach Leute, ihr sollt euch nicht täuschen,

Pietät passt euch nicht ins Konzept,

 

Wie wollt ihr den Toten Rede stehen,

ohne auf eure Schuld einzugehen?




(24.01.2018)

 



Es ist bitter! Und ich hab gehörig die Schnauze voll, auf Gutdeutsch gesagt! Ein neuerlicher Akt
migrantischer Barbarei geschah vor wenigen Tagen in Augsburg. Der Haupttäter wird mal wieder als
"Deutscher" deklariert, um zu verschleiern, dass er aus genau DEN PROBLEMGEBIETEN der Welt kommt,
aus denen wir uns Massen hierher eingeladen haben: Überwiegend Leute islamischen Glaubens,
brandgefährliche Zeitgenossen, die eine sehr orthodoxe bzw. wortgetreue Auslegung ihrer "heiligen
Schrift"/des Koran bevorzugen und teils ungebildet und in der Masse leider übergriffig, gewalttätig, von
hoher krimineller Energie und zum Teil mörderisch drauf sind! Deren Mentalität WIEDERUM zu einem
sinnlos zu Tode gekommenen OPFER geführt hat! Denn wie sich herausstellt, stammt der Haupttäter aus
dem Libanon, hat aber auch noch einen türkischen und (wie praktisch für ihn) einen deutschen Pass. In
der Kriminalstatistik wird er, ratet doch mal, natürlich als "Deutscher" auftauchen, um die Dunkelziffer der
islamisch-migrantischen Straftaten systematisch zu verschweigen und klein zu reden. Ich bin mittlerweile
wütend und erzürnt (neben dem Traurigsein, dem Erschüttertsein über diesen armen Mann, der von
diesen Leuten umgebracht wurde, von 7 (!) jungen Kerlen! Vor langer Zeit habe ich zum Thema
Todesopfer der Massenmigration einen allgemein gehaltenen Text verfasst, den ich hier offeriere. Zu den
Schweinereien, die von offiziellen Stellen sogar z.T. goutiert werden, zählt im Übrigen auch die Toten- und
Grabschändung des ZENTRUMs FÜR POLITISCHE SCHÖNHEIT (das sich lieber Zentrum der irren,
politisch linksverblendeten Unzurechnungsfähigen nennen sollte) gegenüber im Holocaust getöteten
Juden. Für diesen PR-"Gag", der ernsthafte Konsequenzen für die verruchte Truppe um Philip Ruch
haben sollte (bisher ist davon nichts zu hören, nur eine lapidare "Entschuldigung" drang aus dem Mund
dieser Verrückten), sollen die ZPS-Leute die Überreste von in Auschwitz ermordeten Juden ausgebuddelt
und in Säulen gesteckt haben, zumindest Asche und so was. Diese Pietätlosigkeit sollte ein Ende haben!
Auch DAS ist die Verantwortung gegenüber den Toten, die Rechenschaft, die man abzulegen hat! Wieso
hat keiner diese Aktion verhindert? Wieso werden diese antisemitischen Leute nicht verhaftet und
ernsthaft bestraft? Ich werde dranbleiben und noch viel mehr über diesen Irrsinn unsrer Zeit schreiben,
sobald ich die richtigen Worte finde.

Wer mich jetzt als "Nazi" abstempeln will, nur weil ich Mitgefühl mit einem Opfer der Massenmigration
(und dieser arme Kerl ist nicht das erste und wird womöglich, so ist es leider abzusehen, nicht das letzte
Opfer dieser Leute bleiben), darf das gern tun, wer es "Instrumentalisierung" nennt, sollte sich fragen,
wieso unsere Regierenden und ihre Massenverblödungs-/Massenverarschungsmedien solche Fälle immer
noch verharmlosen, indem sie nicht alle Fakten nennen. Und wie viele Menschen sollen noch sinnlos
sterben, wie viele noch ermordet werden, bis mal klar wird, dass der überwiegende Teil der hierher aus
islamischen Krisenregionen kommenden Menschen (meist junge Männer, wie sich schon längst
herumgesprochen haben dürfte) mit erheblichem, problematischem Gewaltpotenzial, nicht hierher passt
da seine Mentalität und Wertvorstellungen nicht kompatibel mit unsren sind. Wann wird klar werden, dass
die Grenzen geschützt werden müssen, dass die Seenotrettung zwar geboten ist als humanitärer Akt,
doch eben NICHT als One-Way-Ticket nach Europa für diese Leute, die nach Libyen zurückkehren
sollten? Wie viel muss noch passieren, damit es mal klar wird, dass diese Politik falsch und ein Irrweg ist,
der langfristig unsre Art zu leben zerstören wird? Wie viele Messerstechereien in Hamburg und Co muss
es noch geben? Es muss aufhören!
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Millennium Monster von Timothy McNeal



Lyrische Science Fiction / Bd.4 VES-Mystery-Reihe

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Da die Welt 'hohl' ist... von Karl-Konrad Knooshood (Abstraktes)
Vom Respekt von Heino Suess (Klartext)
Der Arztbesuch von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)