Klaus Heinzl

Im Gedenken an Karl Friedrich May



Ein Mann, der einst in Deutschland lebte,

und nicht viel wusste, dennoch strebte,

der neigte schon in jungen Jahren,

den Knast von innen zu erfahren.

 

In Räumen, die zwar klein geraten,

versucht er sich in guten Taten,

indem er mit Papier und Blei,

( als sei da scheinbar nichts dabei,)

 

Romane schrieb, gar viele Seiten,

( man sollt´ sie später aufbereiten ).

Der Wilde Westen wurd´ vom Taffen

in seiner Zelle   ...erst erschaffen !

 

Auch Winnetou – warum auch nicht –

erblickte so sein Lebenslicht.

Die Rothaut wurde in den Staaten,

bislang ja gnadenlos verbraten.

 

So sah es Karl an der Zeit,

für Ausgleich an Gerechtigkeit.

Ein weißer Mann war auch zugegen,

ähnlich wie Karl, sehr verwegen.

 

Old Shatterhand erhob die Faust,

dorthin, wo du es kaum verdaust.

Versuchte hier, was nie zu spät,

sowas wie Soli-dari-tät.

 

Dann reiste er in Geisteskraft,

mit Hang zur Autor-Leidenschaft,

durch manche Landschaft und sodann

auch durch das wilde Kurdistan.

 

Sodass man sieht, allein im Geiste,

erreicht man manchmal doch das Meiste.

All, was dem Karl May gelungen,

ist seiner Phantasie entsprungen.

 

Im Fazit steckt auf dieser Welt,

in jedem auch ein wahrer Held.

 

 

© kh. 13.12.2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Küken und der Frosch von Klaus Heinzl (Gedichte für Kinder)
Ruhelose Menschen von Norbert Wittke (Menschen)
Endlich Heiligabend von Norbert Wittke (Weihnachten)