Uwe Seltmann

Weihnacht

Das Kind liegt in der Krippe,
geboren dieser Welt.
Zu leben und zu sterben
ist ihm vorbestellt.
 
Das Kind ist nicht nur Kinde.
Es ist auch Gottes Sohn.
So schwer dies ist zu greifen,
der Glauben kann es schon.
 
Und dieser ist gekommen zu retten unsere Welt.
Drum schau einmal zur Krippe. Wie ist es dort bestellt?
 
Die Eltern stehen beide am Fuß der Krippe dort.
Auch Schafe und die Hirten zog es an diesen Ort.
 
Sie alle stehen und schauen
Im Raum ist es ganz leis.
Ein Stern ist hell am leuchten.
Gottes Sohn sei Ehr und Preis.
 
Denn dieser liegt und strampelt 
in der Krippe nun.
Er lacht und kann auch schreien.
Dies wird er öfters tun.
 
Denn noch ist er das Kinde,
geboren dieser Welt.
Doch er wird tragen alle Sünde,
welche uns gefangen hält.
 
Das Kindlein in der Krippe vom Stern beleuchtet wird.
Drei Weiße folgen seinem Lichte vollkommen unbeirrt.
 
Nun sind sie hier und knien vor dem Sohn der Schöpfung hin.
Auf Gottes Sohn zu sehen, dass ist auch ihr Gewinn.
 
Drum schau auch Du auf Christus. Nicht nur zur Weihnachtszeit.
Er ist zu uns gekommen für alle Ewigkeit.
 
© Uwe Seltmann
18.11.2018
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Uwe Seltmann).
Der Beitrag wurde von Uwe Seltmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Erlebtes Leben: Mein Meerestraum von Fritz Rubin



Versunken in des Meeres Brandung / sitz’ ich am weiten Strand, / das Salz der Gischt auf meinen Lippen, / durch meine Finger rinnt der Sand.
Ich schließ’ die Augen, / geh’ ein in die Unendlichkeit, / es ist ein irres Sehnen / bis hin zur Ewigkeit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Uwe Seltmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zwei kleine Ziegen von Uwe Seltmann (Gedichte für Kinder)
Alt ????? von Lydia Windrich (Allgemein)
Farben der Normandie von Rainer Tiemann (Lebensfreude)