Adalbert Nagele

Einiges zum Jahreswechsel


Das alte Jahr hat ausgedient,
ein neues steht bevor,
was es uns alles bringen mag,
man stelle es sich vor.

Trump startet einen Gegenangriff,
es gibt ein Amtsenthebungsverfahren,
er ist sich ziemlich sicher schon,
die Demokraten werden's bejahen.

Der Brexit wird ein harter werden,
das sehe ich schon jetzt voraus,
er schafft uns sicherlich Beschwerden,
noch mehr woll'n von der EU hinaus.

Die Korrupion wird weiter blühn,
ganz egal ob rot, ob schwarz, ob grün,
Politiker bestechlich sind,
wohl überall, nicht nur in Wien.

Das Klima spielt total verrückt,
wir sollten etwas tun,
das Richtige wär' bald gefragt,
nicht bloß sich auszuruhn.

Die Welt steht in Veränderung,
wenn auch gen Sturm wir laufen,
da hilft nur was dagegen tun,
schon gar nicht, sich besaufen.

Als Trost möcht ich noch eines sagen,
wir werden es schon schaffen,
hört auf mit immerfort zu klagen,
und sonst nur ganz blöd gaffen.

Die Welt wird sich noch weiter drehn,
wenn auch die Erde bebt,
und Weiteres wird man schon sehn,
ob Mensch da überlebt.


© Adalbert Nagele


Hiermit möchte ich allen meinen Leser(n)innen einen guten Rutsch
und ein erfolgreiches, gesundes "Neues Jahr" wünschen.
Adalbert Nagele, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hypnotische Phantasiereisen - Auf den Pfaden des Unterbewusstseins zu tiefer Entspannung und Selbsterkenntnis von Thomas Niklas Panholzer



Stress, psychische Belastung, Sorgen und Angst führen automatisch zu körperlicher und geistiger Anspannung. Längerfristig sind verspannte Muskeln, Kopfschmerzen und Erschöpfungszustände die unweigerlichen Folgen. Fantasiereisen sind das perfekte Mittel, um mit seinem Unterbewusstsein direkt in Kontakt und dadurch zu der erforderlichen tiefen Entspannung zu gelangen. Thomas Panholzer führt uns in die magische Welt der Fantasiereisen ein. Aus seiner langjährigen Praxis ist er mit vielen verschiedenen emotionalen und sozialen Extremsituationen bestens vertraut. Er nennt Beispiele von Patienten, die sich wegen Stress, Trauer, Partnerkrise, schlechtem Betriebsklima oder Schlaflosigkeit an ihn gewandt haben. Zu jedem dieser Konflikt- und Problemfelder bietet er eine Fantasiereise, die einen selbst dann in den Bann zieht, wenn man von dem Problem nicht betroffen ist. Die Texte sind auch zum Vorlesen bestens geeignet.
Einen ganz besonderen Vorteil dieses Produkts bietet die beigelegte Audio-CD mit den schönsten Fantasiereisen dieses Buchs. So kann man sich nicht nur in die Traumwelten des Unterbewusstseins hineinlesen, sondern auch ganz entspannt hineinhören.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Abenteuer von Adalbert Nagele (Autobiografisches)
Der Hofnarr II von Lydia Windrich (Satire)
Mein Sohn lernt Installateur von Margit Kvarda (Humor - Zum Schmunzeln)