Karl-Konrad Knooshood

Das Anti-Jahr (Frühes Neues 2020 für Pansen und Koks)

 

Dieses war kein gutes Jahr,

nein, das war – wahr – es nicht,

so leer und lustlos, so bizarr,

wie ein trügerisch' Gerücht,

ein Natterngezücht im Nest des Adebar,

oh, welch Pest es, grässlich, war,

hässlich und ohne Konturen,

eins der Dauerpleiten, Dauerkrisen,

wirft seine Tentakel, lässt fiese Lepra-Spuren,

fürs Spektakel in kommenden Miesen,

 

Seitdem die Multimoralisten zur Attacke bliesen,

Stürme aus Kacke, Schlacke des Hasses,

Jagd auf angebliche Nazis,

- und als sie Gesetze anstießen,

die Freiheit in Ketten legen ließen,

um scharf auf Freidenker zu schießen,

- oh Freischütz, vielleicht irgendwann,

wird das ganze Gegrütz zur Hölle fließen,

möge das nächste Kapitel versüßen,

BÜTTENWARDA, RUDI & DINNER FOR ONE,

 

Die greise Dame und ihr Diener,

ein bisschen Comedy und Sketch-Gewitter,

alte Gags von ERHARDT, HEINZ,

ein wenig VON DER LIPPE, LORIOT,

entlocken milde mir gelassene Griener,

bin heut ein Leisebrüter, Schwergemüter,

doch diese CARELL-Show ist ganz meins,

Humor, was mit Alkohol als Antidot,

- das dräuende neue Jahr,

zu Ende geht das alte ja,

ein roher Tod im Angebot,

 

Und verbieten wollen die Ökofaschisten,

alles, das großen Spaß bereitet,

diese sind sooo Deutsche,

aber auf die eher ätzende Art,

des kommenden Grauens Statisten,

mit GREAT GRETAs Bekloppthgeit gepaart,

 

Werden sie das Böllern verbieten?,

Werden sie Fasching verbieten?,

Ostern auf dem Index, Weihnacht ins Schmuddelfach,

 

- nun denn: GUTES NEUES JAHR 2020,

in dem hoffentlich nur Positives wartet,

es wird gleich eine Rakete gestartet,

eine Silvesterrakete, keine scheiß RACKETE, keine KAHANE,

oh, was ich für 2020 wohl plane?!...



(31.12.2019)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.12.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sinnenflut von Gerhild Decker



Eine Flut von Sinneseindrücken wird in den Gedichten von Gerhild Decker heraufbeschworen. Die Themenvielfalt ist so bunt, wie sie nur von einem intensiven Leben vorgegeben werden kann. Die Autorin ist mit der Realität fest verwurzelt, wagt aber immer wieder Ausflüge in die Welt der Träume und Wünsche. Kleinigkeiten, die an ihrem Wegrand auftauchen, schenkt sie genauso Beachtung, wie den grossen Zielen, die jeder Mensch in sich trägt.

Ein Gedichtband, den man immer wieder gerne zur Hand nimmt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meine kleine Welt von Karl-Konrad Knooshood (Gedichte aus der Heimat)
Nächtliche Qualen von Franz Bischoff (Aktuelles)
Geht's da eh guat ? von Gabriela Erber (Mundart)