Sonja Soller

Mann, Oh Mann

Eine knappe Jeans mit Lederjacke vor mir ging,
mein Blick sich in der Rückenansicht verfing.
Dein Gang sofort weckte in mir Leidenschaft,
da bliebst du stehen, ganz unverhofft.
Sich unsere Blicke trafen, ganz nah,
was für ein Blau mir da entgegensah.

Mir wurden die Knie ganz weich,
falle ich in Ohnmacht, gleich?
So ein Mann, der zieht mich einfach an,
mein Blick ihn erfasste im Ganzen, im Nu.
Von Kopf bis Fuß nur muskulös,
dieser Mann macht mich total nervös.

Möchte in seine Arme fliegen,
mich mit ihm im Tanze biegen.
Gehn wir zu dir oder zu mir?
Sieh in meine Augen
du kannst mir glauben,
ich schenke dir mein Herz dafür.

Lass uns beieinander liegen,
uns im Gleichklang wiegen.
Will dich in meine Welt entführen,
dich mit meinen Gefühlen rühren.
Du hast ein Feuer in mir entfacht,
nur wir zwei, das hat die Liebe gemacht.

Einen Mann wie dich lässt man nicht mehr los,
unsere Liebe, sie ist grenzenlos
seit dem du bei mir bist,
weiß ich erst was Liebe ist.


01.01.2020 © Soso

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Soller).
Der Beitrag wurde von Sonja Soller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Poetische Zungenküsse Erotische Gedichte und Zeichnungen von Hartmut Pollack



Die frechsten, anzüglichsten und erotischsten, Gedichte finden sich zwischen diesen beiden, Buchdeckeln, natürlich auch die zärtlichsten, voller Sehnsucht und Liebestiefe und – wer mag, darüber lächeln – manchmal ganz schön schmachtend. Voller Esprit aber nichts für Sittenwächter, das ist das, was die beiden Autoren da aufs Papier gebracht haben, und was ihr Künstler augenfällig und gekonnt begleitet. Poetisch, liebessüchtig und frivol, welchem Leser werden, da nicht alle Sinne wach, wenn ihm tausend Schmetterlinge, im Bauch zu kitzeln beginnen. Ein Buch zum gebrauchen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sonja Soller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Freunde von Sonja Soller (Freundschaft)
FRÜHLINGSFARBE von Christine Wolny (Lebensfreude)
Fundbüro der verlorenen Herzen von Norbert Wittke (Liebeskummer)