Günter van de Linde

Wiener Opernball

Die Damen tragen Dekolletee
und Klunker in den Ohren.
Die Herren gehen im Frack gezwängt,
sie werden so geboren.

Politik und Prominenz,
Manager, Bosse, Dealer.
Getanzt wird im Dreiviertel-Takt,
darauf bestehen die Wiener.

Graf und Gräfin, falsche Prinzen,
Minister mit Ihren Chauffeuren.
Stars die nur noch Sternchen sind
und Plastiklippen-Gören.

Nach der Gala gibt es Austern,
Champagner und Prosecco.
Die niemand kennt stehn an der Wand,
sie sind halt nichts, nur Deko.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter van de Linde).
Der Beitrag wurde von Günter van de Linde auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Fallender Schatten von Heiger Ostertag



Eine attraktive Lehrerin einer Stuttgarter Waldorfschule wird zum Mordopfer, aus dem Kollegium könnte es jeder gewesen sein! Jeder? Nun, die Dinge liegen vielleicht doch etwas schwieriger. Denn die Ermittlung der Polizei laufen ins Leere, weitere Morde ereignen sich. Erst zum Ende entwirrt eine Eurythmistin das undurchdringliche Dickicht aus Lügen und Gerüchten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter van de Linde

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Figur ist schön von Günter van de Linde (Das Leben)
Das Geheimnis des Dichtens von Robert Nyffenegger (Satire)
Adieu... von Barbara Greskamp (Erfahrungen)