Enno Ahrens

Ein Leben lang

dieses ewige Ringen
um Nahrung

der Kampf
gegen wuchernde Mietpreise

gegen die Rodung
der Regenwälder
die Überbevölkerung


und die Sehnsucht
nach Weltfrieden

erfüllten sich nicht


 

So wollte er sich
sich befreien
von seiner Körperlichkeit
ohne die alle Sorgen
davonfliegen würden


seine Verwundbarkeit abschütteln

kein Hunger
kein Durst mehr


Die Augen blickten
voller Zuversicht

 

verdrehten
sich gen Himmel


„Endlich ein freier Geist sein“

und in seinem Gesicht
ein Lächeln
erstarrte für immer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Enno Ahrens).
Der Beitrag wurde von Enno Ahrens auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiter Bis Wolkig von Yvonne Habenicht



Kleine Erzählungen aus dem Alltag, wie der Titel schon sagt: Heiter bis wolkig. Ein kleines unterhaltsames Büchlein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Enno Ahrens

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dazwischen von Enno Ahrens (Angst)
Handlungsreisender von Paul Rudolf Uhl (Das Leben)
Engels-Baiser von Karsten Herrmann (Phantasie)