Monika Schmeinta-Maier

Elfriede und ihr Hund

Elfriede hatte einen kleinen Hund
der hielt ihr gutes Herz gesund 
die beiden waren ein tolles Team
ihre Freundschaft hatte Emotion und Sinn

die Beiden verbrachten viele glückliche Jahre
für Elfriede war Tierliebe immer das wahre 
ihr kleiner Schnoppie war ihr ganzer Stolz
er war ihr immer Treu und aus hartem „Holz“

sie teilten sich Sofa, Stuhl und Bett
und auch das Gassi gehen war immer nett
doch dann könnte Elfriede so wie bisher nicht mehr 
aber eine Trennung von ihrem Schnoppie viel ihr zu schwer

niemals das hatte sich Elfriede geschworen
denn ohne ihren Hund war sie und der Hund ohne Elfriede verloren 
die anderen wollten die Beiden trennen, sie ins Altenheim und er ins Tierheim, sie könnte kein Ziel mehr erkennen
da schliefen die Beiden gemeinsam eines Abends zuhause ein

das kann Freundschaft und Tierliebe sein

 ( es blutet mein Herz wenn Menschen von ihrem geliebten 
Tier aus fadenscheinigen Gründen getrennt werden - für
das gibt es eine Lösung )

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Schmeinta-Maier).
Der Beitrag wurde von Monika Schmeinta-Maier auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die blauen Märchen. Märchen für kleine und grosse Kinder von Elke Anita Dewitt



"Wie willst du mir denn helfen, liebe Birke?", seufzte Elise traurig.
"Ich kenne viele Geschichten, die der Wind mir zugetragen hat. Als Kind hast du mich mit Wasser und deiner Fürsorge genährt. Heute nähre ich dich mit meiner Kraft und meinen Geschichten."
"Erzähle mir deine Geschichten, lieber Baum," sagte Elise.
Da begann die Birke zu erzählen. "Dies sind die Geschichten der Blauen Märchen."
So lyrisch beginnt eines der "Blauen Märchen", die Elke Anita Dewitt in ihren neuen Buch erzählt und die voller Zauber nicht nur Kinder begeistern, sondern auch das Kind gebliebene Herz, das in jedem Erwachsenen schlägt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Monika Schmeinta-Maier

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bello, Henke und Odette von Monika Schmeinta-Maier (Tabuthemen)
Und das Licht leuchtet trotzdem von Adalbert Nagele (Nachdenkliches)
Was ist von Margit Farwig (Autobiografisches)