Adalbert Nagele

Der Vagabund

Die Welt ist rund und kunterbunt,
das sagt euch euer Vagabund;
und hohl so manche Köpfe,
das sind ganz arme Tröpfe.

Ich bin sehr weit herumgekommen,
hab keine Auszeit mir genommen;
doch eines war schon immer klar,
dass nie die Welt vollkommen war.

Es gibt auch keine hohle Welt,
wie hat man sich das vorgestellt;
die Hölle mir verborgen war,
der Himmel immer wunderbar.

Und wenn ich mal gestorben bin,
ob nun in Hamburg oder Wien,
ergibt wohl alles keinen Sinn,
denn ich bin endgültig dahin.


© Adalbert Nagele

Karl-Konrad Knooshood inspirierte mich mit "Da die Welt 'hohl' ist..." zu diesem Gedicht.Adalbert Nagele, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Söldner und die Wüstenblume von Hermann Weigl



Nach einem schweren Schicksalsschlag hat der unsterbliche Ritter seine Heimat verlassen und taucht im Gewimmel der Sterne unter. Er strandet auf einem fernen Planeten, auf dem eine mittelalterliche Kultur aufblüht und stößt auf das Geheimnis der Burg...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Leierkastenmann von Adalbert Nagele (Erinnerungen)
Fairness-Gebot von Rainer Tiemann (Gedanken)
INTERNET von Christa Astl (Kommunikation)