Britta Schäfer

Zwischen oben und unten


Den Himmel sah ich schöpferisch und klar,
auf Monden kreisten wild die Rosenblüten
und Wunderkerzen, die alsbald verglühten,
brachten mir bunte Schmetterlinge nah.

Sie schwirrten im Garten der Gedanken,
suchten hungrig, süßen Staub, im Ich und Du.
Sie fanden nichts und gaben keine Ruh '.
Mauern setzten meinen Faltern Schranken.

Nie sind sie so weit hinaus geflogen.
Zarte Flügel brechen schnell am harten Stein.
Könnte Liebe ihnen leichtes Pflaster sein?

Dann blieb ich dem ​​​​Himmel gern gewogen.
Scheinen mir doch die Gedanken eine Farce,
und am Boden wachsen kläglich Moos und Gras.


23.01.2020 © Britta Schäfer



​​

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Britta Schäfer).
Der Beitrag wurde von Britta Schäfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Heilerin: Das Licht von Paul Riedel



Heilkunde ist eine menschliche Bestrebung seit es Menschen gibt. Das Unbekannte in den Menschen in eine Mischung aus Interessenskonflikten und Idealen, wo die eigene Begabung, nicht mehr relevant ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Britta Schäfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vom Bienchen von Britta Schäfer (Das Leben)
Die Nachsilbe -sal von Paul Rudolf Uhl (Gedanken)
BUNTER HERBST von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)