Beate Loraine Bauer

Wie oft träumen wir davon

Wie oft träumen wir davon
das unser Sein irgendwie besonders ist…
Manche mit einem Talent begabt
sehnen sich nach der großen Bühne dieser Welt…
Und doch wird das Erwachen so anders sein
Vom ersten Gig zum ersten Hit -
Publicity – Erfolgsdruck – Fanscharen – kaum Privatleben -
stets auf dem Ruhmesweg nach größerem heischend…

Was bleibt zurück oder begleitet vom normal verwurzelten Leben?
Was hat noch Bestand?
Was muss losgelassen werden?
Woran dachte Mensch dabei nicht?
Ist der Glücksrausch so intensiv wie vorgestellt?
Oder wird mit Substanzen „nachgeholfen“?
Immer chic – Körper betont und medial hip…

Von welchem parasitischen Umfeld wie umgeben -
das es geheuchelt wie mit einem meint?
Eher das Glitzerlicht und Geld teilen wollen -
als das einfordernde Sein wie die mit ausgelieferten Schattenseiten…
Welche Abgründe einen hungrig verschlingen wollen.
Bin froh keine tolle Singstimme zu haben.
Wäre vielleicht lieber richtig schreibbegabter und
hätte einmal eine wunderbare Buchoffenbarung die viele Leser erreicht…
Doch auch das hätte seinen Preis…nicht wahr…

Welche Träume – Freunde – Spuren und Ziele
hätten wir noch im Seelenatemgepäck?
Was würde noch in uns blühen…
Was uns zum Entdecken des Daseins lebendig küssen?
Zum Ruhm und Ehre…
Die zeitweise so verblassend bis ausgrenzende Gesellschaftserfahrungsfenster öffnen

Alles hat seine Zeit – Daseinsberechtigung – Wertigkeit -
jeder Einzelne darf frei entscheiden wohin seine Reise geh

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Beate Loraine Bauer).
Der Beitrag wurde von Beate Loraine Bauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Beate Loraine Bauer:

cover

LebensFARBspuren: Gedichte und Essays von Beate Loraine Bauer



Ein Buch mit allem was Leben beinhaltet oder zeitaktuell mit gestaltet -
mit Farben - Konturen - Mut wie Motivation - mit Tiefe und Authentizität.
Unsere Spuren zwischen Licht und Schatten
auf den Hügeln der Zeit.
Die Leser-Echos sind begeistert - wertschätzend und ein Buch
das immer wieder erneut entdeckt und gelesen werden will.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Beate Loraine Bauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Internationaler Frauenempfang 2020 in Augsburg von Beate Loraine Bauer (Allgemein)
Einiges über Kugeln von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Kleines Bezirksgericht von Adalbert Nagele (Limericks)