Thomas Breu

Fernweh

Und wieder zählen wir all die Tage,

Tage bis der eine kommt,

der eine der uns Glück verheißt,

dessen endlos schöne Stunden, uns endlich aus dem Alltag reißt.

 

Sitzend auf gebackten Koffern, fiebernd wie im Liebesrausch,

in Erwartung all des schönen, was die Zeit uns bringen soll,

ziehen wir jetzt in fremde Länder, lassen unsere Welt zurück,

werfen allen Ballast über Bord, der uns auf die Seele drückt.

 

Farben, Klänge und Gerüche, exotisch scheint die ferne Welt,

all die kostbar schönen Dinge, was zu Haus uns scheinbar fehlt.

 

Immer höher immer weiter, strebt in uns der freie Geist,

fremde Welten zu erkunden, fremde Menschen zu verstehen,

ohne Hochmut im Gepäck, unsere Dogmen gut verstaut,

offen für die bunte Vielfalt, aus deren unsere Welt gebaut.

 

Doch Reisen soll nicht nur den Zweck erfüllen,

unserem Alltag zu entfliehen, es soll den Horizont erweitern,

uns zu anderen Menschen führen.

 

Offenheit und Toleranz, sollen stetig unseren Weg begleiten,

Barrieren die den Geist beschränken,

Neid und Missgunst sollen Weichen,

und die dadurch neu gewonnene Freiheit,

auch zu Hause unser Handeln leiten.

 

Thomas Breu©

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Breu).
Der Beitrag wurde von Thomas Breu auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mozarts Zeitreisen von Rita Hausen



Mozart taucht in unserer Welt des 20. und 21. Jahrdundert auf und wundert sich z.B. darüber, dass ein "ganzes Orchester in einem kleinen Kästchen" steckt. Er lässt sich aber von unseren Errungenschaften keineswegs einschüchtern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Reisen - Eindrücke aus der Welt" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas Breu

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schnee auf dem Dach von Thomas Breu (Winter)
Meereszauber von Adalbert Nagele (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Lasse erst deinen Chef reden von Norbert Wittke (Der gereimte Witz)