Gabriele A.

A l t - Ärmlich und Notleidend


Ärmlich notleidend alt und allein
nie scheint es aktueller zu sein
Altersarmut ein schreckliches Los
die Dunkelziffer ist unsagbar groß

Standhaft im harten Arbeitsleben
wertvolles Wissen weitergegeben
Die Einsamkeit beginnt mit der Rente
Schicksalsschläge setzen Akzente

Empathie wär jetzt von Nöten
Mitgefühl jedoch mit Füßen getreten  
Nach 20 Tagen der Geldbeutel leer
für Lebensmittel reicht es nicht mehr

Es nützt weder Sparen noch Bemühn
es reicht nicht einmal für Medizin
Allein gelassen mit ihren Problemen
schweigen sie weil sie sich schämen

Ab Mitte des Monats ein Teufelskreis
trockenes Brot ferner Nudeln und Reis
dann an der Kasse was jeder kennt
zählen sie jeden einzelnen Cent

Stolz mauern sie mit Charakterstärke
möchten nicht dass es jemand bemerke
Kontakte fast unmerklich eingestellt
Links liegengelassen heißt ihre Welt

Knapp die Rente und unangemessen
vom sozialen Netzerk vergessen
So stehen viele im Fall der Fälle
ausgegrenzt hinter unwürdiger Schwelle


@ Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Federleicht & Kunterbunt: Anthologie von Doris E. M. Bulenda



Wie wird man ein erfolgreicher Autor oder Schriftsteller oder am besten beides? Ist ja eigentlich auch egal, wie man sich nennt, Hauptsache man schreibt ein Buch. Wie ist eigentlich das Leben eines Schriftstellers? Was trennt die Erfolglosen von den Erfolgreichen? Diese kleine Anthologie erfolgreicher Autoren und Schriftsteller lüftet einige dieser Geheimnisse, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das stinkt doch... von Gabriele A. (Ironisches)
Amateur von Ingrid Drewing (Menschen)
Das Leben von Horst Rehmann (Das Leben)