Brigitte Waldner

Ballettschuh

Ich möchte ein Ballettschuh sein von einem hübschen Mädchen,
dann wäre ich nicht mehr allein und hätte rosa Bändchen.

Sie zöge mich dann täglich an zum Training sur la Barre,
zum Pas de deux mit jungem Mann, und einem Dutt im Haar.

Ich wäre hart und rücksichtsvoll und drückte nicht auf Zehen,
sie könnte mit mir wundervoll auf Zehenspitzen gehen.

Aus Leder wäre ich gemacht, ich spränge hoch im Tanz,
und wäre ich aus dem Satin, wie edel wär mein Glanz.

Ich schwebte im Dreivierteltakt mit ihr im Wiener Walzer,
und wären ihre Füße nackt, das machte mich noch stolzer.

Beim Training jeden Morgen erblickte sie im Spiegel,
wie glücklich wir da wären, bei Geklimper und Gefiedel.

© Brigitte Waldner

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.01.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mit Seelenzeilen malen von Heidemarie Rottermanner



Gedanken des Jahres,
die sich ins Herz weben
und mit den Farben der
Natur eins werden ....
Lyrik und Fotografie


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Menschen sind klügste Wesen von Brigitte Waldner (Nachdenkliches)
DIE SEEROSE von Christine Wolny (Fantasie)
Fraglos von Hans-Werner Lücker (Leidenschaft)