Siegfried Fischer

Die reine Wahrheit - nichts als die Wahrheit (“Wahriationen“)


Mit Worten lässt sich
besonders schön spielen und
ausgesprochen gut schwindeln! *
 
* * *
Alles nur Trug und Lug

Ich glaube nicht an diese
FAKE NEWS.
In Wahrheit ist alles nur
SCHWINDEL.
 
Nordamerikanisches Sprichwort sagt:
"Man soll die FINTE nicht immer
in die CORN FAKES werfen!"
 
* * *
LÜGEN haben kurze REIME

Es gibt bei allen Streitigkeiten,
immer mehr Lügen als Wahrheiten.

* * *

Wenn ein Menschenkind keine Wahrheit erträcht,
dann bastelt es sich gern seine eigene zurächt.


Wär‘ doch gelacht,
wenn mir Reim hier
Probleme macht.

* * *

 
Reinen Wein kann ich mir schenken
 
Im Wein liegt Wahrheit!
Ich vertrage beides nicht.
Es ist zum Weinen.
 
Ehrlich gesagt
schwindelich auch manchmal.
Aber in Wahrheit bin ich absolut schwindelfrei.

* * *

text & foto © sifi 2016 - 2019


 

Zum Foto: Irreführendes Werbeschild aus der schottischen Bierbar von Tom Orrow
Im Wein da liegt die Wahrheit, im Bier nicht nur die Klarheit!
Wer tief ins Glas schaut, kann es dort entdecken: Das einzig wahre! Wahrsteiner!

Die Schreibweise "Wahriation" ist eine Variation von Variation.

* In Wahrheit ist hier von unten bis oben alles erstunken und erlogen.
.............................................................................................................................................................
Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Siegfried Fischer:

cover

Nicht alltägliche Hausmannspost: Scherzartikel, Wortspüle und Küchenzeilen aus Valencia von Siegfried Fischer



Lehrerin C. wird an die Deutsche Schule Valencia nach Spanien vermittelt. Etwas unvermittelt wird dadurch der mitausreisende Ehegatte S. zum Hausmann und hat nun mit Küche, Haus, Garten, Pool und der spanischen Sprache zu kämpfen.

Eines schönen Vormittags beginnt er seinen ersten Haushaltsbericht zu verfassen und als E-Mail an Freunde und Verwandte zu versenden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Bußfalltor Karl-Theodor von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)
Basis für die Zukunft von Franz Bischoff (Aphorismen)
Worte von Margit Farwig (Gedanken)