Gabriele A.

LebensHilfe - in fremde Hände

Sonett


Es scheint als gäb es keinen Platz im Leben
kannst keine Brücken schlagen in die Welt
dein wahres Wesen rein und unverstellt
um offenherzig Liebe zu vergeben

Dein Lächeln könnte einen Stein erwecken
sprichst mit den Augen nicht mit deinem Mund
den Stempel drückt man auf mit dem Befund
"Behindert" - mit Dämonen die erschrecken

Auf deine Art Berührungen genießen
auf Hilfe jedoch immer angewiesen
dies wurde deinen Eltern einst zuviel

Du kamst in´s Heim wohl aus diversen Gründen
es war schon schwer den Platz für dich zu finden
zurück blieb stets ein mulmiges Gefühl



(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tote Augen - stumme Schreie: Vom Leid sexuell missbrauchter Kinder von Karin Varch



Dieses Buch ist eine Einladung zur Reise durch die Seele eines missbrauchten Kindes. Wagen Sie die Wanderung durch diese Ihnen unbekannte Welt, damit sie für Sie nicht länger fremd ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Herzensdieb von Gabriele A. (Limericks)
GESCHICKTE HÄNDE von Christine Wolny (Menschen)
Gewitter im Bergland von Christa Astl (Natur)