Andreas Vierk

Sekten



Sekten buchen die Erlösung nur
für sich allein und für die andren nicht.
Die andren sind im Dunkel, sie im Licht.
Sie drohen uns und drehen an der Uhr.

Von Hexen schwatzen oft die Adventisten,
verbieten denken, lesen, essen, alles.
Jehovas Zeugen warten ihres Knalles,
Märtyrer sind sie, reden wie Faschisten.

Für Sekten trägt Jehova eine Keule,
mit der er Kirchen eine überzieht,
um alle Nichtsektierer hinzumeucheln.

Im Innern gibt’s für jeden eine Eule.
Und alle stehn sie treu in Reih und Glied,
um heimlich ihre Ängste weg zu heucheln.




 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zerrissen von Andreas Vierk (Einsamkeit)
Bis euch der Kragen platzt ... von Horst Fleitmann (Aktuelles)
Gedanken von Helmut Wendelken (Gedanken)